45 Minuten für Bredstedt - Umfrage zur Ortsentwicklung gestartet

06.07.2020

Bis zum Ende des Jahres 2020 will die Stadt Bredstedt zusammen mit dem Planungsbüro effplan aus Jübeck ein Ortskernentwicklungskonzept (kurz: OKE) für unsere Stadt erstellen. Coronabedingt musste die große Auftaktveranstaltung Mitte März entfallen, und weil auch weiterhin Kontaktbeschränkungen bestehen, wird diese Veranstaltung aufgrund des straffen Zeitplanes entfallen. Nichtsdestotrotz soll die Bürgerbeteiligung, die bei der Erstellung des Konzeptes eine zentrale Rolle spielt, endlich starten. 

Seit einigen Tagen ist ein Video auf YouTube abrufbar, in dem alle Fragen rund um das OKE erläuert werden. Neben den Ausgangsbedingungen werden die einzelnen Themenbereiche (z. B. Wohnen, Vereinsleben, Daseinsfürsorge, Einzelhandel) vorgestellt und wann bzw. wie die Bürger*Innen unserer Stadt eingebunden werden. Durch das Video führt Frank Betker, der neben dem beteiligten Planungsbüro, vertreten durch Hansjörg Brunk und Jennifer Johns, auch Siegmar Wallat begrüßt. Siegmar hatte zusammen mit weiteren Mitstreitern aus allen Fraktionen und dem Seniorenbeirat bereits ein umfangreiches Papier erstellt, auf dem das Planungsbüro nun aufbauen kann.

Mit 25 Minuten ist das Video nicht unbedingt kurz, aber der Inhalt, der durch Folien bebildert und unterstützt wird, ist sehr komplex. Vielleicht gibt es in den nächsten Tagen, wenn die Sonne einmal nicht scheint, die Zeit und Möglichkeit, dieses Video "in Ruhe zu sichten", so wie es unser Bürgermeister Christian Schmidt im Vorspann empfiehlt.

Um die dreiviertel Stunde zu komplettieren, sollte man sich nach dem Video noch gut 20 Minuten Zeit nehmen, die entsprechende Umfrage "Leben in Bredstedt" zu sichten und die Fragen zu beantworten. Neben Auswahlfragen, die durch einfaches Ankreuzen den Machern des Konzepts schnelle Stimmungen liefern, wird man immer wieder dazu aufgefordert, Stärken und Schwächen unserer Stadt mit eigenen Worten zu beschreiben. Es besteht sogar die Möglichkeit, Fotos hochzuladen, um z. B. zu verdeutlichen, wo es in Bredstedt nicht so schön ist.

Die CDU Bredstedt, die das Thema OKE - vor allem durch Siegmar - seit Anfang an engagiert und interessiert begleitet, würde sich sehr wünschen, dass viele Bürger*Innen unserer Stadt die Zeit finden, das Video anzuschauen und/oder die Umfarge zu bearbeiten, damit am Ende ein Produkt entsteht, in dem wir uns alle wiederfinden und dass uns Stadtvertretern konkrete Aufgaben an die Hand gibt, die es in den nächsten 3, 5, 10 oder 15 Jahren umzusetzen gilt.


Das Video hier direkt ansehen:


Im Übrigen endet die Fragebogen-Aktion am 31. August 2020. Schon einmal vormerken sollte man sich den 17. September 2020, ab 19:00 Uhr werden dann die Ergebnisse der Umfrage im Bredstedter Sool präsentiert.